Stadtverwaltung Warschau
Sitemap Dein Ausflugsplan
  • Polska wersja językowa
  • Angielska wersja językowa
  • Niemiecka wersja językowa
  • Francuska wersja językowa
  • Rosyjska wersja językowa
  • Hiszpańska wersja językowa
  • Włoska wersja językowa
Szukaj
Szukaj
Szukaj
There are countless reasons to fall in love with Warsaw

Kopernikus-Wissenschaftszentrum (Centrum Nauki Kopernik)

Eine der modernsten Institutionen dieser Art in Europa.

ul. Wybrzeże Kościuszkowskie 20 (karte)
tel. 22 596 41 00
www.kopernik.org.pl

Planetarium Kopernikus’ Himmel"

Centrum Nauki Kopernik
Javascript ist erforderlich, um diese Karte anzuzeigen.

Hier schauen wir nicht nur, hier experimentieren wir. Auf 22.000 m² kann man Experimente durchführen, die komplizierte Erscheinungen in der Natur verständlich machen - und dabei gleichzeitig großen Spaß haben. Das Experimentieren ist so spannend, dass man mehrere Stunden dafür einplanen sollte.
Es gibt keinen bestimmten Besichtigungsweg, die Besucher entscheiden selber, was sie sehen wollen und wann. In der Ausstellung „Die Welt in Bewegung”, zum Beispiel, kann man am eigenen Leibe erfahren, wie sich der Astronaut Neil Armstrong gefühlt haben muss, als er auf dem Mond stand. Die Ausstellung „Re:Generation” macht uns bewusst, wovor wir Angst haben und warum. Die Ausstellung „Zone des Lichts” ist ein perfekter Ort für Leute mit einer Vorliebe für kriminalistische Rätsel und in der Ausstellung „Mensch und Umwelt” wird der Besucher selber zum wichtigsten Exponat. Hier lernen wir die Grenzen unserer Möglichkeiten, die Geheimnisse unserer Sinne und unseres Körpers kennen.
Zu den größten Attraktionen gehört auch das Planetarium „Der Himmel von Kopernikus”, wo Projektionen auf einer den Zuschauerraum umgebenden Kuppelleinwand und die moderne multimediale Technologie den Vorstellungsteilnehmern den Eindruck vermitteln, dass sie sich in die entferntesten Bereiche des Kosmos, in die Tiefen eines Ozeans oder in das Innere eines Vulkans begeben. Bei einer Sondervorstellung kann man sich sogar an die Anfänge des Lebens auf der Erde zurückversetzen lassen.
Eine weitere Sehenswürdigkeit des Kopernikus-Wissenschaftszentrums ist der „Elektrobarde”, ein elektronischer Dichter, der auf Wunsch Gedichte schreibt und dann vorträgt. Das Vorbild für diese menschenähnliche Maschine war eine von Stanisław Lem erdachte Gestalt aus dem Erzählungszyklus „Kyberiade”.
Auch unter freiem Himmel, in dem am Ufer der Weichsel gelegenen „Park der Entdecker” kann experimentiert werden. Mittels der Schallanlagen „Echo”, „Konferenz” und „Akustische Spiegel” kann man aus der Ferne miteinander kommunizieren. Im Sommer werden im Open-Air-Kino im „Park der Entdecker” populärwissenschaftliche Filme gezeigt und Konzerte veranstaltet.   
Im Frühling 2012 soll der Dachgarten eröffnet werden, bei dessen Entwurf sich die Projektanten vom Phänomen der Erosion inspirieren ließen. Aus der Vogelperspektive kann man sehen, wie die Wege des Gartens die typischen vom Wasser ausgehöhlten Rinnen nachahmen. Das begrünte Dach dient nicht nur zur Dekoration, sondern wirkt auch lärmdämpfend und im Sommer kühlend, während es im Winter das Gebäude gegen Wärmeverlust schützt.
Vom Dach des Kopernikus-Wissenschaftszentrums hat man eine Blick auf die Weichsel und das Pragaer Ufer, die Świętokrzyski-Brücke, das Nationalstadion und den benachbarten Dachgarten auf dem Gebäude der Universitätsbibliothek.

Öffnungszeiten:
Januar – März
Dienstag – Freitag   9.00–18.00 (Eingang ab 8.45)
Samstag – Sonntag   10.00–19.00
Montag – geschlossen

April  – Juni
Dienstag – Freitag   8.00-18.00 
Samstag – Sonntag   10.00–19.00
Montag – geschlossen

Juli – August
Dienstag – Sonntag   9.00-19.00
Montag – geschlossen

September - Dezember 

Dienstag – Freitag   8.00-18.00 
Samstag – Sonntag   10.00–19.00
Montag – geschlossen

 

Öffnungszeiten des Dachgartens:
November – April
Winterpause, Garten geschlossen
Mai – August
Dienstag – Sonntag 10.00–20.00
September – Oktober
Dienstag – Sonntag 10.00–17.00

Eintrittspreise:
regulär - 27 PLN, ermäßigt - 18 PLN, Familienkarte - 72 PLN
Gruppeneintrittskarte – 15 PLN

The site uses cookies. Further information are available on Privacy police page.