fbpx

Gedenken Sie den Aufständischen und nehmen Sie an den Zeremonien teil

Jedes Jahr zollt Warschau seinen Aufständischen Tribut. Auf den Straßen Warschaus weht die Staatsflagge, Kerzen brennen an Orten, die mit dem Blut der gefallenen und ermordeten Bewohner der Stadt getränkt wurden, Konzerte und Sportveranstaltungen werden organisiert. Aus allen Teilen Polens, ja selbst den entlegensten Ecken dieses Globus kommen noch lebende Aufständische anlässlich der Feierlichkeiten in Warschau zusammen.
Pünktlich um 17.00 Uhr, der Stunde, an welcher der Aufstand losbrach, ertönen Alarmsirenen in der ganzen Stadt. Passanten und Verkehrsmittel halten inne, um so an die die gefallenen Aufständischen zu erinnern.

 

27. Juli

20.00 – Lauf des Warschauer Aufstandes
21.00 – Konzert „Das Aufstehen” im Park Wolności (Freiheitspark) am Museum des Warschauer Aufstandes

Bulwary Wiślane, fot. Ewelina Lach

31. Juli

19.00 – Appell der Gefallenen – plac Krasińskich am Denkmal des Warschauer Aufstandes
20.30 – Konzert „Meine Sehnsucht: Warschau ist traurig ohne Dich” – plac Krasińskich

1. August

15.30 – In Höhe des Schlosses beginnt eine Schiffs- und Bootsparade, die an den Boulevards entlang bis zum Port Czerniakowski fährt
17.00 (Stunde „W”) – Alarmsirenen ertönen, der Verkehr in der Stadt hält eine Minute lang inne. Die Einwohner gedenken der bei den Kämpfen getöteten Aufständischen in aller Stille
17.00 – Vertreter der höchsten staatlichen Behörden, Veteranen und Bewohner der Hauptstadt legen Blumen auf dem Militärfriedhof Powązki am Denkmal Gloria Victis nieder
20.30 – „Warschauer singen (un)erlaubte Lieder”. Gemeinsames Singen von aufständischen Liedern, begleitet von Orchester und Chor; plac Marszałka Józefa Piłsudskiego.
21.00 – Gedenkfeuer am Hügel des Warschauer Aufstandes

Bulwary Wiślane, fot. Ewelina Lach

3. August

17.00 – Masa Powstańcza – Fahrradtour durch die Straßen Warschaus entlang des Pfades Bataillon “Sonnenschirm”; Start – Freiheitspark am Museum des Warschauer Aufstandes

5. August

18.00 – Zeremonie am Denkmal für die Opfer des Massakers von Wola und Gedenkmarsch zu Ehren der während des Aufstandes ermordeten Warschauer – Gedenkplatz an der Ecke ul. Leszno und aleje Solidarności

X